Unser Kursangebot

Hier sehen Sie unsere unterschiedliche Kurse, wie z.B, die Schnupperkurse oder Wanderfahrten

Kutschenführerschein A Privatperson

 

Voraussetzungen, Lehrgang, Prüfung und Ausstellung

Der Kutschenführerschein A Privatperson richtet sich an jeden, der sich – wenn auch nur gelegentlich – mit einem Pferdegespann auf öffentlichen Straßen und Wegen bewegt und damit zum Verkehrsteilnehmer wird. Der Lehrgang zum Kutschenführerschein A umfasst 45 Lehreinheiten, die Prüfung besteht aus einem Praxis- und Theorieteil.

Lehrgang mit Theorie und Praxis

Im Theorieteil wird unter anderem Wissen rund um die Bedürfnisse und Leistungsfähigkeit des Pferdes gelehrt, über die Sicherheitsüberprüfung von Geschirr und Wagen und über das vorausschauende Fahren im Straßenverkehr und in Flur und Wald unter Beachtung der Rechtsvorschriften und der Sicherheitsbestimmungen. Im Praxisteil sind unter anderem das korrekte Aufschirren und Anspannen samt Gespannkontrolle Thema. Darüber hinaus gibt es Übungsfahrten innerorts und außerorts, auf Landes- und Kreisstraßen. Dabei werden verschiedene Situationen aus dem Verkehrsalltag geübt, so beispielsweise das korrekte Abbiegen oder das Überqueren von Kreuzungen und Brücken. Im Anschluss an den Lehrgang findet die Prüfung zum Kutschenführerschein statt. Dabei sind verschiedene Stationsprüfungen zu absolvieren.

Lehrgang und Prüfung zum Kutschenführerschein A Privatperson können Vereine sowie Betriebe mit Genehmigung des Landespferdesportverbandes bzw. der Landeskommission durchführen. Der Lehrgang muss mindestens durch einen Trainer C Fahren mit gültiger DOSB- oder BLSV-Trainerlizenz erfolgen. Darüber hinaus muss der Lehrgangsleiter die Zusatzqualifikation „Modul Sicherheit im Gespannfahren“ vorweisen können. Wann und wo Lehrgänge angeboten werden, wissen die für die jeweilige Region zuständigen Landespferdesportverbände.

Voraussetzungen für den Kutschenführerschein A

Um den Kutschenführerschein A Privatperson ablegen zu können ist es notwendig, in Besitz des Basispass oder seit 2020 den  Pferdeführerschein Umgang oder der Reit-/Fahrabzeichen 6 und 7 zu sein. Für Bewerber, die den Pferdeführerschein Umgang noch nicht besitzen, ist es möglich, diesen im Rahmen des Lehrgangs zum Kutschenführerschein A gleich mit abzulegen. In diesem Fall werden am Prüfungstag zwei Prüfungen absolviert.

5-tägiger Lehrgang

Preis 550,00 EUR (inkl. Prüfungsgebühren)

Pferdeführerschein Umgang in Verbindung mit Kutschenführerschein A

Preis 100,00 EUR

 

FA 5 (kleines Fahrabzeichen)

Helmut Hackh mit Kutsche

Das FA 5 (kleines Fahrabzeichen) ist das Abzeichen für Einsteiger. Hier lernt man alles, was man zum Kutsche fahren braucht, und kann auf Turnieren mit der Leistungsklasse 6 E und A fahren.

Zudem beinhaltet das FA 5 den Kutschenführerschein A

 

Voraussetzung:

Der Pferdeführerschein Umgang (ist Prüfungsvoraussetzung) kann während des Kurses mitgemacht werden

oder Basispass oder Reit-/Fahrabzeichen 6+7, oder ein anderes Reitabzeichen ab Stufe 5

Mitglied in einem von der FN angegliederten Verein

Es besteht keine  Altersbegrenzung

 

 

Der praktische Teil:

- sachgemäßes Aufschirren und Anspannen sowie Ausspannen und

- Abschirren eines Ein- und/oder Zweispänners

- richtiges Auf- und Absteigen mit vorschriftsmäßigem Abmessen der

- Leinen und Leinenverschnallung bei Zweispännern

- Fahren und Beherrschen eines Ein- und/oder Zweispänners in Schritt und Trab mit vorschriftsmäßiger Leinen- und Peitschenführung

   geradeaus, in Wendungen auf einem Platz, im Gelände und im Verkehr gemäß Richtlinien für Reiten und Fahren, Band 5

- Fahren auf dem Platz: Dressurfahren in Anlehnung der Klasse E

 

auf Verlangen der Richter kann Gespannwechsel vorgenommen werden. Beurteilt werden Haltung, Leinen- und Peitschenführung

des Fahrers.

 

Stationsprüfungen: 

Station 1

Prüfungsgespräch in Bezug auf die praktischen Teilprüfungen:

Kenntnisse auf dem Gebiet der Fahrlehre, des Fahrlehrgerätes gem.

Anforderungen der Kl. E

Station 2

Tierschutzgesetz, Transport, Straßenverkehrsrecht,

Versicherungsvorschriften, Grundzüge der LPO

Station 3

Unfallverhütung, Sicherheit von Kutsche und Geschirr

 

 

Preise:

FA 5 inkl. Kutschenführerschein A

650,00 EUR (inkl. Prüfungsgebühr)

 

Pferdeführerschein Umgang in Verbindung mit FA 5

100,00 EUR (inkl. Prüfungsgebühr)

Nur Pferdeführerschein Umgang

150,00 Euro (inkl. Prüfungsgebühr)

 

 

 

 

 

FA 4 (Großes Fahrbzeichen)

Die Prüfung besteht aus zwei Teilprüfungen.

1. Teilprüfung Praxis:

sachgemäßes Aufschirren und Anspannen sowie Ausspannen und

Abschirren eines Ein- und/oder Zweispänners

richtiges Auf- und Absteigen mit vorschriftsmäßigem Abmessen der

Leinen und Leinenverschnallung bei Zweispännern

Fahren einer Dressurprüfung Klasse A gemäß Aufgabenheft

Fahren eines Stilhindernisfahrens der Klasse A gemäß Aufgabenheft

mit Standardanforderungen ohne Abzüge

Beurteilt werden Haltung, Peitschen- und Leinenführung sowie

Einwirkung des Fahrers. Ein für die Prüfungsabnahme geeignetes

Fahrzeug ist Voraussetzung.

Longieren mit der einfachen Longe

 

2. Teilprüfung Stationsprüfungen

Station 1

Prüfungsgespräch in Bezug auf die praktischen Teilprüfungen:

Kenntnisse auf dem Gebiet der Fahrlehre, des Fahrlehrgerätes gem.

Anforderungen der Kl. A

Station 2

Exterieurlehre/Veterinärkunde

Station 3

Kenntnisse zum Einstieg in den Turniersport/ Leistungsprüfungswesen

 

Voraussetzung:

Mindestans 3 Monate im Besitzt des FA 5

Mitglied in einem von der FN angegliederten Verein

Es besteht keine Altersbegrenzung

Preis: 550,00 EUR (inkl. Prüfungsgebühr)

 

 

Schnupperkurs Fahren

Sie überlegen sich mit dem Fahren anzufangen, wissen aber nicht wie?

Wir zeigen Ihnen  einen kleinen Einblick rund ums fahren, in Theorie und Praxis. Worauf Sie achten müssen, was Sie für Ausrüstung brauchen, und was für Kosten auf Sie zu kommen, sowie Sicherheit im Fahren. Sie dürfen nach einer theoretischen Einweisung, sowie Fahrlehrgerät selbst an die Leinen. Ob ein- oder zweispännig können Sie kurzfristig vor Ort entscheiden.

Voraussetzungen: keine

1-3 Personen: Halbtageskurs

ab 4 Personen: Tageskurs

Preis: 70,00 EUR

Termin nach Absprache kurzfristig buchbar

 

Wanderfahren lernen

3-tägige Wanderfahrt durchs Heckengäu

kurzfristig buchbar

Wir lernen das Wanderfahren in Theorie und Praxis auf einer 3- tägigen Rundfahrt kennen.

1.Tag - Kennenlernen, Theorie, Fahrlehrgerät, Pferde und Wagen kennenlernen, fahren

2.-3.Tag - Rundfahrt durchs Heckengäu

Max Teilnehmerzahl: 4

Voraussetzung:
Sicheres fahren eines Gespannes

Preis 300,00 EUR
Im Preis enthalten:
- 3 tägige Wanderfahrt
- 2 Übernachtungen inkl. Frühstück
- Unterricht in Theorie und Praxis

Voraussetzung: FA5

 

Wanderfahrabzeichen I und II

Wanderfahrt durchs Heckhengäu

Termin auf Anfrage (mind. 4 Teilnehmer)

Wanderfahrabzeichen mit 3-tägiger Wanderfahrt

1.Tag - Kennenlernen, Theorie, Fahrlehrgerät, Pferde und Wagen kennenlernen

2.  Tag - Theorie, erste Tour, den Wagen und das Gespann kennenlernen.

3.Tag - 5. Tag Rundfahrt durchs Heckengäu mit anschließender Prüfung

Max Teilnehmerzahl: 4

Voraussetzung:
FA 5, Erste-Hilfe-Kurs, nicht älter als zwei Jahre

Preis 600,00 EUR (inkl. Prüfungsgebühr)

Es kann auch nur das Wanderfahrabzeichen I  gemacht werden.

Preis: 480,00 EUR (inkl. Prüfungsgebühr)


Im Preis enthalten:
- 3 tägige Wanderfahrt
- 2 Übernachtungen inkl. Frühstück
- Unterricht in Theorie und Praxis